Beschreibung der Kunst: Formale Analyse, Typen und Stile der Kunst

4.1 LERNERGEBNISSE

  • Verwenden Sie ein Vokabular kunstspezifischer Begriffe und kritischer Ansätze, um eine formale Analyse von Kunstwerken durchzuführen.
  • Identifizieren Sie verschiedene Arten von Kunst anhand des Grads der Repräsentation oder Nichtrepräsentation, den ein Werk anzeigt.
  • Unterscheiden Sie zwischen Variationen von Repräsentationsqualitäten innerhalb eines Kunstwerks.
  • Identifizieren Sie Merkmale, die eine Person oder eine Gruppe von Werken mit einem kulturellen Stil, einer Stilbewegung oder -periode oder dem Stil eines einzelnen Künstlers in Verbindung bringen.

4.2 EINLEITUNG

Die Fähigkeit zu entwickeln, Kunstwerke zu untersuchen und zu verstehen, ist aus vielen guten Gründen sinnvoll. Zum einen ist Kunst mächtig. Auf subtile, aber reale Weise werden wir von der visuellen Kultur beeinflusst, die uns umgibt.

In Kapitel 2: Die Struktur der Kunst – Form und Design haben wir die Elemente und Prinzipien des Designs identifiziert, definiert und diskutiert. Jetzt konzentrieren wir uns auf die Analyse der Kunst. Eine formale oder kritische Analyse ist eine Untersuchung der Elemente und Prinzipien des Designs in einem Kunstwerk und des Prozesses der Bedeutungsableitung daraus, wie diese Elemente und Prinzipien von bildenden Künstlern verwendet werden, um ein Konzept, eine Idee oder eine Emotion zu kommunizieren.

Wie und was in einem Kunstwerk kommuniziert wird, hängt von der Art oder Kategorie ab, in die es fällt: gegenständlich oder nicht gegenständlich. Innerhalb der breiten Kategorie der Repräsentation , dh einer visuellen Bezugnahme auf die Erfahrungswelt, können wir das Kunstwerk mit Begriffen wie naturalistisch, idealisiert oder abstrakt weiter charakterisieren. Kunst, die nicht versucht, einen Aspekt der erkennbaren Welt darzustellen, ist nicht objektiv oder nicht gegenständlich . In solchen Arbeiten wird Bedeutung durch Formen, Farben und Texturen vermittelt.

Stil kann sich auf das allgemeine Erscheinungsbild eines Werks oder einer Gruppe von Werken beziehen, die nach bestimmten Grundsätzen über Form oder Erscheinungsbild erstellt wurden. Stil kann sich auf die Kunst als Ganzes beziehen, die zu einer bestimmten Zeit und innerhalb einer bestimmten Kultur geschaffen wurde. Insbesondere können wir prüfen, ob das Kunstwerk zu einer Stilbewegung wie der italienischen Renaissance, dem Realismus oder dem Abstrakten Expressionismus gehört. Stil kann sich auch darauf beziehen, wie Elemente und Prinzipien des Designs von einem einzelnen Künstler verwendet werden: die visuellen Eigenschaften der Arbeit dieses Künstlers.

4.3 FORMALE ODER KRITISCHE ANALYSE

Während die Beschränkung unserer Aufmerksamkeit auf eine Beschreibung der formalen Elemente eines Kunstwerks zunächst begrenzt oder sogar langwierig erscheint, ist eine sorgfältige und methodische Untersuchung der physischen Komponenten eines Kunstwerks ein wichtiger erster Schritt, um seine Bedeutung zu „entschlüsseln“. Es ist daher nützlich, am Anfang zu beginnen. Es gibt vier Aspekte einer formalen Analyse: Beschreibung, Analyse, Interpretation und Bewertung . Neben der Definition dieser Begriffe werden wir uns Beispiele ansehen.

4.3.1 Beschreibung

Was können wir auf den ersten Blick an einem Kunstwerk bemerken? Ist es zweidimensional oder dreidimensional? Was ist das Medium? Welche Maßnahmen waren bei der Herstellung erforderlich? Wie groß ist die Arbeit? Welche Designelemente werden darin verwendet?

Beginnend mit der Linie: Ist es weich oder hart, gezackt oder gerade, ausdrucksstark oder mechanisch? Wie wird die Linie verwendet, um den Raum zu beschreiben?

Berücksichtigung der Form: Sind die Formen groß oder klein, scharfkantig oder weich? Wie ist die Beziehung zwischen Formen? Konkurrieren sie miteinander um Bekanntheit? Welche Formen sind vorne? Welche treten in den Hintergrund?

Anzeige von Masse und Volumen: Wenn zweidimensional, was bedeutet, wenn welche verwendet werden, um die Illusion zu vermitteln, dass die präsentierten Formen Gewicht haben und Raum einnehmen? Wenn dreidimensional, welchen Raum nimmt die Arbeit ein oder füllt sie aus? Was ist die Masse der Arbeit?

Raum organisieren: Verwendet der Künstler die Perspektive? Wenn ja, welche? Wenn die Arbeit eine lineare Perspektive verwendet, wo befinden sich die Horizontlinie und die Fluchtpunkte?

Zur Textur: Wie wird die Textur verwendet? Ist es eine tatsächliche oder implizite Textur?

In Bezug auf Farbe: Welche Arten von Farben werden verwendet? Gibt es ein Farbschema? Ist das Bild insgesamt hell, mittel oder dunkel?

4.3.2 Analyse

Sobald die Elemente des Kunstwerks identifiziert wurden, kommen als nächstes Fragen, wie diese Elemente zusammenhängen. Wie sind die Elemente angeordnet? Mit anderen Worten, wie wurden Designprinzipien angewendet?

Welche Elemente der Arbeit wurden verwendet, um Einheit zu schaffen und Abwechslung zu schaffen? Wie wurden die Elemente dazu verwendet?

Was ist der Umfang der Arbeit? Ist es größer oder kleiner als das, was es darstellt (wenn es jemanden oder etwas darstellt)? Sind die Elemente in der Arbeit proportional zueinander?

Ist die Arbeit symmetrisch oder asymmetrisch ausgeglichen?

Was wird innerhalb des Kunstwerks verwendet, um Betonung zu erzeugen? Wo liegen die Schwerpunkte? Wie wurde Bewegung in der Arbeit vermittelt, zum Beispiel durch Linie oder Platzierung von Figuren?

Gibt es Elemente in der Arbeit, die Rhythmus erzeugen? Werden Formen oder Farben wiederholt?

4.3.3 Interpretation

Die Interpretation kommt sowohl vom einzelnen Betrachter als auch vom Kunstwerk. Es ergibt sich aus dem Schnittpunkt dessen, was ein Objekt für den Künstler symbolisiert und was es für den Betrachter bedeutet. Oft wird auch aufgezeichnet, wie sich die Bedeutung von Objekten durch Zeit und Kultur verändert hat. Interpretation ist also ein Prozess der Entfaltung. Eine Arbeit, die bei der ersten Inspektion eine Sache zu bedeuten scheint, kann bei weiterem Studium etwas mehr bedeuten. Genau wie beim erneuten Lesen eines Lieblingsbuchs oder beim erneuten Anschauen eines Lieblingsfilms bemerken wir häufig Dinge, die beim ersten Betrachten nicht gesehen werden. Interpretationen von Kunstobjekten können sich auch langsam zeigen. Aussagen über die Bedeutung können gemacht werden, sind aber besser, wenn sie mit Belegen belegt sind. Interpretationen können sich auch ändern und einige Interpretationen sind besser als andere.

4.3.4 Auswertung

All diese Arbeiten zur Beschreibung, Analyse und Interpretation werden mit einem Ziel durchgeführt: eine Bewertung eines Kunstwerks vorzunehmen. So wie die Interpretationen variieren, variieren auch die Bewertungen. Ihre Bewertung umfasst, was Sie während Ihrer Prüfung über die Arbeit herausgefunden haben und was Sie über die Arbeit, sich selbst und andere im Prozess gelernt haben. Ihre Reaktion auf das Kunstwerk ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Bewertung: Was fühlen Sie, wenn Sie es betrachten? Und magst du die Arbeit? Wie und warum finden Sie es visuell ansprechend, irgendwie verstörend, emotional ansprechend?

Die Bewertung und Beurteilung zeitgenössischer Kunstwerke ist schwieriger als Werke, die Hunderte oder Tausende von Jahren alt sind, da das Urteil der Geschichte noch nicht über sie gefällt wurde. Museen sind voll von Gemälden zeitgenössischer Künstler, die als der nächste Michelangelo galten, aber seitdem von der kulturellen Spitze verschwunden sind.

Die beste Kunst einer Kultur und Periode ist jene Arbeit, die den Gedanken des Zeitalters veranschaulicht, aus dem sie stammt. Was wir über unsere eigene Kultur denken, ist wahrscheinlich nicht das, was wir in einem Jahrhundert darüber denken werden. Die Kunst, von der wir glauben, dass sie unsere Zeit am besten verkörpert, kann dauern oder auch nicht. Im Laufe der Zeit erweisen sich unsere Bewertungen und Urteile unserer Zeit möglicherweise nicht als die genauesten. Wir leben in einer Welt voller Kunst, und es ist fast unmöglich zu vermeiden, Bewertungen – möglicherweise falsch – über ihren Wert vorzunehmen. Dennoch sind fundierte Bewertungen auch kurzfristig möglich und nützlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.