Über Kunst – Was meinen wir wirklich?

Mark Rothko, ein amerikanischer Künstler, der sich selbst als „abstrakter Maler“ bezeichnete, sagte einmal über Kunst, dass er nicht die Art von Person sei, die sich für das Verhältnis von Form, Farbe oder Ähnlichem interessiere. Er definierte sich nicht als Abstraktionist, sondern als eine Person, die nur daran interessiert war, grundlegende menschliche Emotionen wie Untergang, Tragödie, Ekstase usw. auszudrücken. Dies war die Vision einer Person von Kunst, aber was verstehen wir heute unter Kunst? Warum ist die Definition des Konzepts so schwierig?

Dieser Artikel ist eine Untersuchung der Bedeutung von Kunst und ein Versuch, die Beziehung zwischen Kunst und Künstlern zu verstehen, mit einigen nützlichen Einsichten durch Interviews mit traditionellen und digitalen Künstlern.

1. Über Kunst – Was Ist Das?

Diese Frage taucht häufig und mit vielen Antworten auf. Viele argumentieren, dass Kunst nicht definiert werden kann. Wir könnten dies auf verschiedene Arten tun. Kunst wird oft als der Prozess oder das Produkt angesehen, Elemente bewusst so anzuordnen, dass sie die Sinne oder Emotionen ansprechen. Es umfasst eine Vielzahl menschlicher Aktivitäten, Kreationen und Ausdrucksformen, darunter Musik, Literatur, Film, Skulptur und Malerei. Die Bedeutung von Kunst wird in einem Zweig der Philosophie erforscht, der als Ästhetik bekannt ist. Zumindest behauptet das Wikipedia.

Kunst wird im Allgemeinen als jede Aktivität oder jedes Produkt verstanden, das von Menschen mit einem kommunikativen oder ästhetischen Zweck ausgeführt wird – etwas, das eine Idee, eine Emotion oder allgemeiner eine Weltanschauung ausdrückt .

Es ist ein Bestandteil der Kultur und spiegelt in seiner Gestaltung wirtschaftliche und soziale Substrate wider. Es vermittelt Ideen und Werte, die jeder Kultur in Raum und Zeit innewohnen. Ihre Rolle ändert sich im Laufe der Zeit und erhält hier mehr eine ästhetische Komponente und dort eine sozialpädagogische Funktion.

Alles, was wir bisher gesagt haben, hat Elemente der Wahrheit, ist aber hauptsächlich Meinung. Laut Wikipedia „haben Kunsthistoriker und Kunstphilosophen seit langem klassifizierende Streitigkeiten über Kunst darüber, ob eine bestimmte kulturelle Form oder ein bestimmtes Werk als Kunst eingestuft werden soll.“

Die Definition von Kunst ist offen, subjektiv, umstritten. Es gibt keine Übereinstimmung zwischen Historikern und Künstlern, weshalb wir so viele Definitionen von Kunst haben. Das Konzept selbst hat sich im Laufe der Jahrhunderte geändert .

Der Begriff der Kunst ist bis heute umstritten und offen für vielfältige Interpretationen. Es kann einfach so verstanden werden, dass es sich um eine menschliche Aktivität oder um eine Reihe von Regeln handelt, die zur Entwicklung einer Aktivität erforderlich sind. Dies würde das Konzept über das hinaus verallgemeinern, was normalerweise als bildende Kunst verstanden wird und nun auf akademische Bereiche ausgedehnt wird. Das Wort hat auch viele andere umgangssprachliche Verwendungen.

2. Die Entwicklung Des Kunstbegriffs

Während sich die Definition von Kunst im Laufe der Jahre geändert hat, hat sich das Gebiet der Kunstgeschichte entwickelt, um Veränderungen in der Kunst im Laufe der Zeit zu kategorisieren und besser zu verstehen, wie Kunst durch die kreativen Impulse von Künstlern geformt und geformt wird.

Ein solides Verständnis der Kunstgeschichte ist daher wichtig. Ich habe mit Alexander Daniloff und Jonathan Ball über das Konzept von Kunst durch Geschichte gesprochen und darüber, ob es möglich ist, eine Linie durch traditionelle und zeitgenössische Kunst zu ziehen.

Alexander Daniloff ist ein russischer Künstler, der in Italien lebt und arbeitet. Sein Fokus liegt auf der Malerei, obwohl er in mehreren Medien gearbeitet hat. In letzter Zeit hat er an Kinderillustrationen gearbeitet. Er hat an verschiedenen Veranstaltungen und Illustrationswettbewerben teilgenommen und drei Bücher illustriert. Er hat zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen in Italien, Russland, Holland, Spanien, Finnland und den USA durchgeführt.

Jonathan Ball ist der Kreative hinter Poked Studio, einem innovativen Unternehmen, das sich der Entwicklung kreativer visueller Lösungen verschrieben hat. Das ist noch nicht alles: Poked Studio bietet unter seinen Dienstleistungen Illustrationen an. Web-, Grafik- und Blog-Design; 3-D-Rendering und Visualisierung; Bewegungsgrafiken; Kinderbuchillustration; Flash-Websites; und Spiele.

Frage: Können wir eine Linie von traditioneller zu zeitgenössischer Kunst ziehen?

Alexander Daniloff: Ich glaube nicht, dass wir etwas sagen können, ohne in Kontroversen zu geraten , auch nicht ich. Ich habe eine traditionelle Sichtweise und bevorzuge Kunstwerke, die für den Künstler oder die Zeit sprechen. Ich kann nicht erklären, was zeitgenössische Kunst ist oder was sie zumindest sein soll. Ja, Sie können eine Linie von traditioneller zu zeitgenössischer Kunst verfolgen, aber keine gerade. Vielleicht ist es eine Parabel, die auf und ab geht, oder eine Spirale. Wir wissen es nicht. Wir können nur sagen, dass sich der Kunstmarkt entwickelt hat, was sich auf die Kunst selbst auswirkt. Mit dem, was wir zeitgenössische Kunst nennen, sind Worte und Erklärungen immer mehr wert.

Die bildende Kunst wurde durch Artikel und kritische Essays verändert. Inzwischen sind die Werke selbst stumm geworden. Im Theater haben die Kuratoren und Kritiker die erste Reihe eingenommen. Dies ist meine Ansicht über den Unterschied zwischen zeitgenössischer und traditioneller Kunst.

Ich persönlich bevorzuge Kunst, gemessen in menschlichen Dimensionen: Kunst, die flüstert und nicht schreit, Kunst, die mich bedeckt und zum Fliegen bringt und nicht zerquetscht. Aber ich muss gestehen, einige dieser modernen Dinge ziehen mich an; Zum Beispiel Wandmalerei (Graffiti) und abstrakte Dinge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.