Berühmte Maler

Es ist menschlich, sich auszudrücken und das Bedürfnis zu verspüren, seine Gefühle und Emotionen auf verschiedene Weise zu kommunizieren. Die Geschichte der Menschheit liefert Hinweise auf zahlreiche Arten der Kommunikation, die der Homo sapiens anwendet. Neben der mündlichen und schriftlichen Form der Kommunikation ist die Malerei eine weitere Ausdrucksweise. Diese Kunstform stammt aus der Zeit vor dem Mittelalter und geht auf die Steinzeit zurück, als prähistorische Männer ihr Leben an den Höhlenwänden festhielten. Es wurde berichtet, dass einige der ältesten Gemälde in der Höhle Chauvet-Pont-d’Arc in Frankreich gefunden wurden. Sie werden auf fast 32.000 Jahre geschätzt.

Generation für Generation wurde die rudimentäre Malkunst weitergegeben und weitergegeben. Jede Kultur und Religion hatte ihren eigenen Malstil. Das östliche Gemälde, das historische islamische Kunst, indische Kunst, afrikanische Kunst und japanische Kunst umfasste, war weitaus raffinierter als westliche Kunst. Die in Indien entdeckte visuelle Kunstform stammt möglicherweise aus dem 3. Jahrtausend vor Christus.

Diese älteste Ausdrucksweise setzte sich in verschiedenen Kulturen fort und erlebte im Laufe des Jahrtausends den Aufstieg mehrerer berühmter, hochgelobter und berühmter Maler. Maler sind im Wesentlichen die Künstler, die mit ihrem kreativen Genie eine Geschichte in ihrer eigenen Sprache der Farben und Striche erzählen. Auch im Universum der Malerei gibt es Vielfalt. Maler werden nun in Bezug auf Thema, Stil, Technik, Medium und Kunstform in verschiedene Kategorien eingeteilt. Einige dieser Kategorien sind abstrakte Maler, surrealistische Maler, modernistische Maler, realistische Maler, impressionistische Maler und formalistische Maler. Während verschiedene Arten von Gemälden Konzeptkunst, Kubismus, Fotorealismus, geometrische Kunst, Hyperrealismus, Pop-Art, Fauvismus und mehr umfassen.

Die Kunstgeschichte ist reich an berühmten Malern, die eine entscheidende Rolle in der Entwicklung der Malerei spielten. In der Welt der Malerei ist ein solcher Künstler Leonardo Da Vinci (1452 – 1519), der ein bemerkenswerter Renaissance-Maler war. Außerdem werden seinem Namen einige weitere Talente zugeschrieben. Zwei seiner bekanntesten Werke sind Mona Lisa und Last Supper . Ihm wird die Geburt der europäischen Renaissance zugeschrieben. Sein Kunstwerk zeugt von seinem Genie und wie weit er von seinen Zeitgenossen entfernt war, die nur dem konventionellen Kunststil folgten. Er wurde von Verrocchio ausgebildet, aber anstatt seinen Stil zu kopieren, entwickelte er sein eigenes ästhetisches Prinzip.

Eines der frühesten Meisterwerke von Leonardo war „Anbetung der Könige“. Obwohl es noch nicht fertig war, inspirierte es Künstler im kommenden Jahr. Leonardo wurde unter anderem die Einführung der Technik zur Definition von Formen durch den Kontrast von Licht und Schatten namens Chiaroscuro zugeschrieben.

Die Geschichte der Malerei ist unvollständig, ohne diese monumentale Figur, Michelangelo (1475 – 1564), zu erwähnen . Der 16 – ten Jahrhundert italienischer Maler, der tief die westliche Kunst beeinflusst. Neben der Malerei hatte er ein Händchen für Poesie, Bildhauerei und Architektur. Leonardo da Vinci war sein Zeitgenosse unter anderen erhabenen Künstlern seiner Generation. Die beiden kamen wegen Michelangelos narzisstischer und aufbrausender Natur nie miteinander aus. Er wurde von Papst Julius II beauftragt, die Decke der Sixtinischen Kapelle zu streichen, was zwei Jahre dauerte. Das epische Werk gilt als eines der größten Meisterwerke aller Zeiten.

„Ich sah den Engel im Marmor und schnitzte, bis ich ihn frei ließ.“ – Michelangelo

Raffaello Sanzio da Urbino (1483 – 6. April 1520), besser bekannt als Raphael, gehörte zum gleichen Alter wie Leonardo da Vinci und Michelangelo. Die drei berühmten Maler aus 16 th Jahrhundert der große Trinität der Hochrenaissance Periode gebildet. Seine Arbeit wurde für ihre komplizierten Details und ihre Fähigkeit anerkannt, Schönheit und Größe mit Perfektion zu vermitteln. Trotz der Tatsache, dass ihm im Gegensatz zu seinen Zeitgenossen die Abteilung für erfinderisches Genie fehlte, machte er dies durch seine elegante und anmutige Arbeit wieder wett. Raphaels Hauptaugenmerk lag auf der klassischen Interpretation von Perfektion. Zwei seiner hochgelobten Werke sind Mond Crucifixion und The Wedding of the Virgin .

Ein weiterer solcher Name, den die Welt nahm die durch die Revolution der Malerei war der 19 – ten Jahrhunderts Künstler, Vincent van Gogh (1853-1890). Der niederländische Maler war berühmt für seinen postimpressionistischen Arbeitsstil. Er entwarf seinen eigenen instinktiven und spontanen Malstil. Darüber hinaus ist er dafür bekannt, eine zentrale Rolle bei der Vorbereitung der modernen Kunst zu spielen. Van Goghs Arbeit zeigte emotionale Intensität, die später zu seinem Fluch wurde, als er nach einer selbst zugefügten Verletzung in eine Irrenanstalt eingeliefert wurde. Zu seinen Hauptwerken zählen Sunflowers, The Starry Night und Cafe Terrace at Night .

Rembrandt (1606 – 1669) war einer der bedeutendsten niederländischen Künstler aller Zeiten. Der Ruhm wurde auf seine literarischen Fähigkeiten und sein kreatives Genie zurückgeführt. Er wurde zur Zeit des niederländischen Goldenen Zeitalters geboren. Er erhielt eine formale Ausbildung in Kunst und studierte unter der Aufsicht von Pieter Lastman. Als er seine eigene Werkstatt gründete, erhielt er vom Hof ​​von Den Haag Auftragsarbeiten. Seine erfolgreiche Karriere als Künstler versetzte ihm einen Schlag, als persönliche Tragödien eintraten, als er seine Frau und seine Kinder verlor. Die Tragödie brachte ihn dazu, sein Potenzial als Künstler auszuschöpfen. Die Bilder, die er fortan machte, zeigten die rohen Gefühle und seine Meisterschaft darin, die Essenz des menschlichen Zustands einzufangen. Zu seinen berühmtesten Werken gehören The Jewish Bride und The Storm of the Sea of ​​Galilee .

Französisch Maler, August Renoir (1841-1919) bewies seinen Mut am Ende des 19. th Jahrhundert Szene zu malen. Renoir und Claude Monet gelten als die frühen Pioniere der impressionistischen Kunstform. Er war der Hauptvertreter der revolutionären Kunstbewegung des Impressionismus. Später lenkte er seine Aufmerksamkeit jedoch auf das Meisterwerk der italienischen Renaissance. Renoirs beispielhafte Werke sind View of Delft, The Milkmaid und Girl With a Pearl Earring.

Die oben genannten Maler sind einige jener Künstler, die die Malerei neu definiert und die Kunstform insgesamt nachgebildet haben. Neben diesen Malern leisten der französische Impressionist Claude Monet (1840 – 1926), der spanische, moderne Kubist Pablo Picasso (1881 – 1973), der niederländische Maler Jan Vermeer (1632 – 1675) und der französische Postmaler einen unvergesslichen Beitrag zur Malerei Impressionist Paul Cézanne  (1839-1906).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.